Gesund im Job - Sascha Brandenburg

5 einfache Regeln, um die Kommunikation im Team zu verbessern

Erfolgreicher Teamarbeit liegt meist eine Sache zugrunde: erfolgreiche Kommunikation im Team! Gut kommunizierende Teams entstehen meist nicht von allein und sie brauchen etwas “Pflege”. Aber die gute Nachricht ist: mit den richtigen Kommunikationsregeln kann jeder die Kommunikation im Team verbessern. Wir stellen Ihnen hier 5 einfache und bewährte Tipps vor, die Ihre Teamkommunikation auf den Erfolgspfad führen.

Kürzlich haben wir über den Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz berichtet. Noch besser ist es, den Nährboden für Konflikte möglichst trocken zu legen. Natürlich lassen sich Konflikte im Team nicht gänzlich vermeiden und das ist auch gar nicht sinnvoll. Allerdings gibt es effektive Methoden, nicht nur unnötigen Konflikten im Team vorzubeugen, sondern auch gleich die gesamte Zusammenarbeit nachhaltig zu verbessern. Das entscheidende Stichwort in diesem Zusammenhang lautet: Teamkommunikation.

Gute Kommunikation im Team kann man üben

Natürlich wird in jeder Abteilung, in jedem Projekt kommuniziert. Allerdings bildet nicht jede Gruppe von Menschen ein Team. Im Unterschied zu einer Gruppe von Menschen arbeitet ein Team hervorragend zusammen: aufeinander abgestimmt, die jeweiligen Stärken unterstützend und nutzend, auf ein gemeinsames Ziel fokussiert. Und die gute Teamkommunikation ist das Band, das all diese Vorteile zusammenhält und dadurch erst ermöglicht. Genau das ist der entscheidende Unterschied.

Mit diesen 3 einfachen Tipps verbessern Sie die Kommunikation im Team nachhaltig

Kommunikationsregel 1: Gemeinsame Ziele

Ein Team braucht eine gemeinsame Vision, die alle erreichen wollen. Um das Ziel zu erreichen, sollten die Rollen klar und nachvollziehbar verteilt werden – möglichst ohne statische Verhältnisse zu schaffen. Menschen setzen Dinge besser um, wenn sie sie verstehen.

Kommunikationsregel 2: Besser Zuhören

Ebenso wichtig für das gemeinsame Ziel ist die Einbindung aller Teammitglieder in die Teamkommunikation. Dabei ist miteinander reden genauso essentiell wie einander zuhören. Jedes Teammitglied sollte ausreichend zu Wort kommen und Argumente sollten abgewogen werden, bevor sie ausgeschlagen werden.

Kommunikationsregel 3: Mehr Transparenz

Kommunizieren Sie offen und geben Sie alle zweckdienlichen Informationen weiter an alle Teammitglieder, die sie brauchen. Um eine gelingende Kommunikation im Team zu etablieren, müssen Einzelinteressen dem gemeinsamen Interesse untergeordnet werden.

Kommunikationsregel 4: Konstruktive Kritik

Kritisiert werden ist nicht schön, aber manchmal notwendig. Um voranzukommen, muss das eigene Handeln sowie das Handeln des Teams samt seiner Mitglieder regelmäßig auf den Prüfstand. Wichtig ist dabei, konstruktiv und auf die Sache bezogen zu argumentieren. Persönliche Kritik ebenso wie persönliche Urteile haben in der Teamkommunikation nichts verloren. Treten Konflikte in der Gruppe auf, sollte offen mit ihnen umgegangen und eine gemeinsame Lösung gefunden werden. Bei verhärteten Konfliktlinien haben sich externe Experten bewährt.

Kommunikationsregel 5: Wertschätzung ausdrücken

Ebenso wie konstruktive Kritik geübt werden sollte, sollte auch Lob und Wertschätzung in der Teamkommunikation etabliert werden. Dazu gehört nicht nur, dass gemeinsame Erfolge gefeiert werden, was sehr wichtig ist. Vor allem sollte auch auf der individuellen Ebene eine Kultur der Anerkennung gepflegt werden – nicht nur seitens der Vorgesetzten, auch seitens der Kolleginnen und Kollegen.
Ein positiver Nebeneffekt einer funktionierenden Kommunikation im Team ist, dass sie den Stress am Arbeitsplatz senkt und viele Prozesse bedeutend effizienter gestaltet, wodurch sich sehr viel Zeit einsparen lässt.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Kommunikation im Team? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Fotoquelle: (c) iStock.com/g-stockstudio


Die Artikel im Instahelp Online-Magazin leben von persönlichen Geschichten und Erfahrungen. Wir möchten unseren Autoren die Freiheit geben, Ihre eigenen Gedanken zu äußern. Die Artikel bringen somit die persönliche Meinung der Autoren zum Ausdruck und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Instahelp wider.


Instahelp unterstützt Sie in schwierigen Lebenslagen

Online-Beratung durch Psychologen


Annette Wallisch-Tomasch

Mag. Dr. Annette Wallisch-Tomasch

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

Schreiben Sie sich Ihre Sorgen von der Seele.
Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg und freue mich auf Ihre Nachricht.

Schreiben Sie mir
Weitere Online-Psychologen anzeigen

Ähnliche Artikel

Zeitmanagement Tipps

Keine Lust mehr auf Stress? 10 Tipps für ein effektiveres Zeitmanagement

Die Arbeit wächst einem manchmal schneller über den Kopf als man Zeitmanagement b

mehr erfahren
Tipps gegen Stress

5 wertvolle Tipps gegen Stress

Stress ist ein interessantes Phänomen: fast alle haben ihn, fast alle reden und klagen über ihn, a

mehr erfahren
Konflikte am Arbeitsplatz erfolgreich bewältigen

Team-Trouble? Mit diesen Tipps können Sie Konflikte am Arbeitsplatz erfolgreich bewältigen

Wo Menschen zusammen leben oder arbeiten, da gibt es auch Streit – unangenehm, aber unvermeidlich.

mehr erfahren

Wir sind für Sie da! ×
Herzlich willkommen bei Instahelp. Haben Sie ein persönliches Anliegen oder Fragen zu Instahelp? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und antworten Ihnen innerhalb von zwei Minuten.