Gesund im Job - Sascha Brandenburg

5 wertvolle Tipps gegen Stress

Stress ist ein interessantes Phänomen: fast alle haben ihn, fast alle reden und klagen über ihn, aber kaum jemand tut wirklich effektiv etwas gegen ihn. Dabei ist es für alle möglich, wirksame Maßnahmen gegen Stress zu ergreifen, wie unsere Anti-Stress-Tipps für den Alltag im Büro beweisen.

Zunächst muss man vorwegschieben, dass Stress per se nicht schlecht ist: er sorgt dafür, dass wir in “brenzligen Situationen” aufmerksamer und leistungsfähiger sind – und setzt nebenbei Hormone frei, die uns auch psychisch beflügeln können. Anders sieht es bei chronischem Stress aus: dieser Langzeitstress ist gefährlich und macht krank. Daher gilt es, alles zu tun, um chronischen Stress zu vermeiden. Mit diesen Tipps gegen Stress am Arbeitsplatz wird es Ihnen gelingen.

1. Erwartungshaltung ändern

Wer sein persönliches Anti-Stress-Programm mit dem Ziel startet, am Ende keinen Stress mehr zu haben, wird mit hoher Sicherheit scheitern. Vielmehr sollte ein realistisches, gesundes Ziel lauten, künftig gut mit stressigen Situationen umgehen zu können, um nicht chronisch gestresst zu sein.

2. Geben Sie den Dingen eine andere Bedeutung

Anschließend an den ersten Punkt kann es sehr hilfreich sein zu versuchen, Dinge, die sich nicht ändern lassen, anders zu betrachten und zu bewerten. Dies mag leichter gesagt als getan wirken, funktioniert aber wirklich, wenn man sich auf dieses “Gedankenspiel” einlässt. Versuchen Sie Distanz zum Geschehen aufzubauen und die Situation vielleicht mit etwas Humor zu sehen. Stress bildet sich im Kopf und genau dort kann er auch wieder abgebaut werden. Dieser Hinweis darf bei allen wirksamen Tipps gegen Stress nicht fehlen.

3. Bleiben Sie realistisch

Manchmal baut sich Stress auf, weil die Chefin eine Extra-Aufgabe verteilt oder der Kollege krank ist und deswegen Mehrarbeit ansteht. Häufig aber entsteht Stress selbstverschuldet: Zu spät zum Termin aufbrechen oder zuviel auf einmal erledigen wollen – die Beispiele dürften den meisten wohlbekannt sein. Deswegen: Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und überlegen Sie ernsthaft, was und wieviel an einem Tag zu schaffen ist. Eine Methode, große Aufgaben zu splitten ist bspw. die Salami-Taktik, die wir in “10 Tipps für ein effektiveres Zeitmanagement” beschrieben haben, eine andere Methode zur Priorisierung von Aufgaben ist das Eisenhower-Prinzip.

4. Lassen Sie sich nicht stören

Natürlich darf das Handy bei den Tipps gegen Stress nicht fehlen. Das Problem ist aber nicht das Handy an sich, sondern die eigene große Bereitschaft, sich unterbrechen zu lassen. Unterbrochene Handlungsketten verursachen Stress. Um Aufgaben effizient erledigen zu können, muss man konzentriert und möglichst ablenkungsfrei arbeiten. Wenn man ständig auf das Handy schaut, um neue SMS oder Mails zu sichten und zu beantworten, dann wird das nicht gelingen. Eine Lösung kann lauten: feste Mailzeiten am Morgen, am Mittag und am Nachmittag einrichten. Wenn das aus beruflichen Gründen nicht möglich ist, dann sollten Sie darauf achten, stets einen Gedanken bzw. eine Handlung zu Ende zu führen, bevor Sie an die Sichtung der aktuellsten Mails gehen.

5. In Bewegung bleiben

Auch in den stressigsten Phasen gilt: gönnen Sie sich wertvolle Pausen zur psychischen und physischen Regeneration. Wenn Sie am Schreibtisch arbeiten oder viel im Auto unterwegs sind, nutzen Sie die kurzen Pausen, um sich etwas zu bewegen, Gymnastik zu machen oder auch Yoga, je nach persönlicher Vorliebe. Das ist nicht nur gut für den Rücken, die Bewegung baut auch den physischen Stress ab. Gleiches gilt für Lachen, das Anspannungen löst (Siehe Punkt 2). Wer den Bewegungsaspekt in der Freizeit mit Joggen oder einem anderen Sport aufgreift, tut seiner psychischen und physischen Gesundheit nachhaltig einen Gefallen und wirkt chronischem Stress entgegen. Wer es lieber ruhig mag: Angeln gehen oder ein gutes Buch lesen entspannt auch…
 

Haben Sie eigene Tipps gegen Stress, die Ihnen helfen? Oder haben Sie Anmerkungen zu unseren Anti-Stress-Tipps? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Fotoquelle: (c) iStock.com/grinvalds


Die Artikel im Instahelp Online-Magazin leben von persönlichen Geschichten und Erfahrungen. Wir möchten unseren Autoren die Freiheit geben, Ihre eigenen Gedanken zu äußern. Die Artikel bringen somit die persönliche Meinung der Autoren zum Ausdruck und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Instahelp wider.


Instahelp unterstützt Sie in schwierigen Lebenslagen

Online-Beratung durch Psychologen


Beatrix Fiegl

Mag. Beatrix Fiegl

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

Schreiben Sie sich Ihre Sorgen von der Seele.
Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg und freue mich auf Ihre Nachricht.

Schreiben Sie mir
Weitere Online-Psychologen anzeigen

Ähnliche Artikel

Online-Beratung bei Instahelp

Kein Stress mit dem Stress

Alles kann Stress verursachen. Doch das muss nicht unbedingt negativ sein. Wie sehr der oder die Ein…
mehr erfahren
Zeitmanagement Tipps

Keine Lust mehr auf Stress? 10 Tipps für ein effektiveres Zeitmanagement

Die Arbeit wächst einem manchmal schneller über den Kopf als man Zeitmanagement b

mehr erfahren
überfordert im Job

Überfordert im Job? Mit diesen Tipps wieder auf die Beine kommen

Die Arbeit häuft sich und es ist kein Ende in Sicht? Damit stehen Sie nicht alleine: immer mehr Men

mehr erfahren

Wir sind für Sie da! ×
Herzlich willkommen bei Instahelp. Haben Sie ein persönliches Anliegen oder Fragen zu Instahelp? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und antworten Ihnen innerhalb von zwei Minuten.