Beziehung - Susanne Prosser

Steckt deine Beziehung in der Krise? So kannst du die Liebe auffrischen

Der Alltag sucht jede Beziehung irgendwann heim. Wenn wir genau dann aktiv werden und die Liebe auffrischen, werden wir dafür belohnt: mit Frühlingsgefühlen wie am ersten Tag! Du selbst kannst etwas dafür tun, dich wieder neu zu verlieben!

Hier sind 10 Wege, mit denen du den Liebesfunken wieder neu entfachen und dich wieder frisch in deinen Schatz verlieben kannst. So, wie es am Anfang war!

1. SMS schreiben – mehrmals am Tag

Die vielen Emoticons am Smartphone machen das SMSen zum Erlebnis: Einfach mal “Hallo wie geht’s?” schreiben oder “Ich liebe dich” oder “Ich freue mich auf dich” – wer möchte das nicht auch bekommen? Zwischen Menschen, die schon länger eine emotionale Eiszeit miteinander haben und nur mehr darüber kommunizieren, was im Kühlschrank fehlt oder wer die Kinder abholen kann, kommen solche Texte doch gerade recht.

2. Gemeinsam auf Urlaub fahren und die Liebe auffrischen

Es muss nicht gerade eine Weltreise sein – aber ein Wochenende nur zu zweit, ganz ohne Kinder und weg vom öden Alltag, das kann kleine Wunder wirken, wenn man die Beziehung verbessern will. Ob Städtetrip oder Wellnesswochenende – einfach mal weg von zuhause und zusammen Neues entdecken, solche Erlebnisse vergisst man nicht!

3. Für Romantik sorgen: Ein Abend zu zweit

Hast du Kinder? Oder einen stressigen Job? Dann tut es gut, sich mindestens einen Abend pro Woche nur für Zweisamkeit zu reservieren. Und zwar fix! Dazu muss man nicht einmal das Haus verlassen, es reicht schon, wenn die Kinder schlafen. Es bietet sich an, gemeinsam zu kochen oder einfach nur zusammen ein Glas Wein zu trinken und sich bei Räucherstäbchen, Kerzenschein und Musik, die beide emotional berührt, auszutauschen. Auch das Rollenspiel Gast und Gastgeberin bietet sich an: Jede Woche gestaltet einer für den anderen einen wunderschönen Abend.

4. Die Sehnsucht wecken

Wer das Gefühl hat, zu viel mit dem Partner oder der Partnerin zusammenzukleben, könnte es mal mit ein wenig Distanz probieren. Wie wäre es mit einer Auszeit mit der besten Freundin/dem besten Freund? Vor der Rückkehr ist die Sehnsucht dann bestimmt schon groß – von beiden Seiten!

5. Beziehung auffrischen mit Streicheleinheiten

Es geht nicht immer nur um Sex. Denn oft ist der Liebeshunger abgeflaut, weil man sich im Alltagsstress sprichwörtlich verloren hat. Dann raten PaartherapeutInnen dazu, einander durch intensives Streicheln wieder näher zu kommen. Wichtiges Detail: die “heißen Zonen” werden dabei ausgespart!

6. Zum Date verabreden

Kannst du dich noch an die Zeit erinnern, als ihr einander die ersten Male gedatet habt? Diese Phase lässt sich wiederholen: indem ihr euch ganz bewusst verabredet! Denn wenn man den geliebten Menschen wieder einmal an einem “fremden Ort” und womöglich unter anderen Personen trifft, sieht man diesen plötzlich wieder aus einer anderen Perspektive. Und umgekehrt! Die “Schlabberlook-Romantik” ist daheim geblieben, beide haben sich für den anderen zurecht gemacht, um einen schönen Abend zu verbringen. Viele Paare spielen auch ein Rollenspiel: Sie tun so, als ob sie einander gerade nochmals kennenlernen würden. All das kann dazu beitragen, die Liebe aufzufrischen!

7. Gegenseitige Unterstützung in der Beziehung

Die emotionale und instrumentelle Unterstützung ist eine starke Säule für eine glückliche Beziehung. Dieser gegenseitige Support hilft sehr, wenn du die Liebe auffrischen oder lebendig halten möchtest. Wie sehr hast du an den Sorgen und Problemen, aber auch an den Wünschen und Sehnsüchten deines Partners oder deiner Partnerin teil? Und anders herum? Wer sich bewusst wird, wie viel er durch Anteilnahme und Unterstützung zur Liebe beitragen kann, sollte am besten gleich damit beginnen!

8. Vertrauen stärken und Krisen bewältigen

Emotionale Nähe entsteht nicht von selbst, wir müssen etwas dafür tun. Zum Beispiel, dem anderen regelmäßig unsere Gedanken mitteilen und bewusst zuhören. Aktives Fragen trägt dazu bei, Gespräche anzukurbeln, die tiefer gehen als Unterhaltungen über das Wetter oder die Schlagzeilen in den Medien.

9. Gemeinsame Ziele

Viele Beziehungen erleben einen Bruch, wenn die Kinder groß sind und ausziehen. Dann ist es so, als würde dem Paar etwas fehlen – es gibt keine gemeinsame Aufgabe mehr. Einer oder beide empfindet dann oft ein Gefühl der Leere, das zu einer Frustration in der Paarbeziehung führen kann. Doch ganz gleich, in welcher Phase sich zwei Menschen befinden, gemeinsame Ziele und Visionen stärken die Bindung immer. Wenn die Kinder flügge sind, kann ein neues, gemeinsames Projekt die Beziehung intensivieren, wenn beide es mit Leidenschaft verfolgen. Das kann ein neues Hobby sein oder auch ein gemeinsames Business, mit dem ein Paar nochmals neu durchstartet.

10. Liebe auffrischen mithilfe von kleinen Ritualen

Rituale machen die Liebe stark. Was macht ihr beide zusammen gerne? Viele Paare haben es sich zur Gewohnheit gemacht, am Sonntag gemeinsam und lange zu frühstücken. Ob im Bett oder im Café – das Ritual ist immer gleich. Auch Abendspaziergänge mit dem Hund, ein Museumsbesuch am Wochenende oder gemeinsames Duschen am Abend können schöne Rituale sein, die einander verbinden.

 

Wie so oft geht es auch in der Liebe also ums Wollen. Der Traum, dass die Beziehung bis ans Ende aller Tage ohne jegliches Zutun rosarot bleibt, wird sich nicht in Realität verwandeln. Aber wenn beide immer wieder aktiv dazu beitragen, dass die Beziehung vertraut, aufregend und verbindlich bleibt, steht dem Glück in Zweisamkeit nichts mehr im Wege und ihr könnt eine wunderschöne Beziehung führen.

Aktualisiert am 30.06.2021 von Kerstin Jäger
Fotoquelle: (c) iStock.com/KatarzynaBialasiewicz

Psychologische Beratung Online Ohne Wartezeit:
Wir verbinden Sie mit Top-Psychologen online