Seelische Gesundheit - ein Selbstläufer?