Gesund im Job - Julia Goldgruber

Wie Sie durch Teambuilding das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter fördern

Was passiert, wenn wir eine Gruppe von 6 intelligenten Köpfen in einen Raum stecken und zu einem Thema gemeinsam brainstormen lassen? Angenommen, wir bezeichnen dieses Event nun „Meeting“ und hoffen auf großen Output. Was kommt dabei raus?

Das Team befindet sich also in der Diskussion um neue Ideen. Wer von uns schon einmal in so einer Besprechung war, weiß genau, was einem da blühen kann: sozialer Druck, Kommunikationsschwierigkeiten, zu starke Beeinflussung durch anderen Personen. Diese Situation ist weder förderlich für die eigene Kreativität, noch gesund für die persönliche Entwicklung. Belastungen oder hemmende Faktoren für die weitere Zusammenarbeit können das Ergebnis sein.

Förderung durch Erlebnisse

Was führt Mitarbeiter also zur geistigen Hochleistung? Das Schaffen von anderen Denkräumen ist ein entscheidender Faktor, durch den nicht nur das Team, sondern jeder einzelne Mitarbeiter gestärkt werden kann. Gerade Teambuilding ist eine Möglichkeit, sich mit neuen und herausfordernden Erfahrungen auseinanderzusetzen und dabei gruppendynamische Ereignisse von einer ganz anderen Seite zu erleben. Durch speziell ausgerichtete Erlebnisse werden die einzelnen Fähigkeiten im Team gestärkt und ein lösungsorientiertes Handeln möglich gemacht. Wie sollen die „Hochleistungsköpfe“ in ihren 4 Wänden innovativ denken, wenn die Umgebung dafür nicht geschaffen ist?

An der Lösung arbeiten

Entweder liegt es an der Unternehmenskultur oder an unserer Gesellschaft, dass wir uns stets an dem orientieren, was nicht funktioniert! Auf unsere kreativen Mitarbeiter bezogen ist das allerdings einer der hemmenden Faktoren, die weder positiv zur Entscheidungsfindung noch zur Lust am Mitgestalten führen. Teambuilding setzt an mentaler Entlastung an, indem Rahmenbedingungen für einen gemeinsamen Weg zur Lösung geschaffen werden. Die herausfordernden Teamaufgaben zielen darauf ab, weniger ein Problem als das Ziel und den Weg dort hin in den Fokus zu stellen. Fragen Sie sich einmal selbst, wie belastend es sein muss, wenn man ständig von nicht funktionierten Produkten oder Prozessen umgeben ist?

Eigene Fähigkeiten stärken

Mit unterschiedlichen Teambuilding-Aufgaben steht nun nicht nur das Ziel im Mittelpunkt sondern auch die Förderung von Fähigkeiten der einzelnen Teammitglieder. Die Gruppe kann durch kreative und knifflige Aufgaben gezielter die benötigten Fertigkeiten einsetzen, jeder Mitarbeiter kann und soll sich einbringen. „Faulenzer“ werden in der Gruppe nicht lange geduldet und eine Mitgestaltung an der Lösung vom gesamten Team eingefordert. Möglicher Effekt: jene Mitarbeiter, die sich in den langen Meetings nie einbringen konnten, werden jetzt von den anderen zur Mitgestaltung aufgefordert.

Positive Wirkung spüren

Was Teambuilding nun mit mentaler Gesundheit zu tun hat? Tatsache ist, dass sich positive Teameffekte auch auf die einzelne Person auswirken. Wenn wir also von einer gezielten Förderung im Team sprechen, meinen wir auch immer die Herausbildung der Kompetenzen einzelner Mitarbeiter. Teambuilding setzt genau da an, wo ein Team gerade steht und eröffnet die Möglichkeit des Mitgestaltens (die übrigens im grauen Büroalltag oftmals fehlt). Das gemeinsame Erreichen eines Ziels führt zur gegenseitigen Anerkennung unter Kollegen. Die Wertschätzung der Kompetenzen im Team trägt wiederrum zur seelischen Gesundheit bei. Wenn meine Fähigkeiten geschätzt werden, fühle ich mich in der Gruppe wohl. Noch dazu sind im Teambuilding häufig auch unser Bewegungsapparat und seine Fähigkeiten gefragt. Und gerade Bewegung fördert nicht nur unsere Kreativität, sondern auch unser Wohlbefinden.

Lasst’ Arbeit im Team passieren!

Teambuilding kann somit präventiv eingreifen und vorbeugende Effekte für ein körperliches und geistiges Wohlbefinden verstärken. Um mental gesund zu bleiben, brauchen wir also kreative Räume und Herausforderungen, um das volle Potenzial auszuschöpfen. Wenn mentale Gesundheit also durch Teambuilding gestärkt wird, ist Prävention nicht nur leistbar, sondern macht auch unglaublich viel Spaß.

Die Autorin Julia Goldgruber ist eine Mitarbeiterin von teamazing Erlebnisbuilding – dem Teambuilding von morgen.

Fotoquelle: (c) iStock.com/Jacob Ammentorp Lund


Die Artikel im Instahelp Online-Magazin leben von persönlichen Geschichten und Erfahrungen. Wir möchten unseren Autoren die Freiheit geben, Ihre eigenen Gedanken zu äußern. Die Artikel bringen somit die persönliche Meinung der Autoren zum Ausdruck und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Instahelp wider.


Instahelp unterstützt Sie in schwierigen Lebenslagen

Online-Beratung durch Psychologen


Raphael Duque

Mag. Raphael Duque

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe

Schreiben Sie sich Ihre Sorgen von der Seele.
Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg und freue mich auf Ihre Nachricht.

Schreiben Sie mir
Weitere Online-Psychologen anzeigen


Wir sind für Sie da! ×
Herzlich willkommen bei Instahelp. Haben Sie ein persönliches Anliegen oder Fragen zu Instahelp? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und antworten Ihnen innerhalb von zwei Minuten.