Stress - Instahelp

Wie geht’s dir? – Lassen Sie uns ehrlich über Stress und unerwartete Herausforderungen reden

 

“Jeder wird im Laufe seines Lebens mit einer schwierigen Phase konfrontiert werden.”

 

 
Mir geht’s gut, danke! Ich hab einen sehr anspruchsvollen Job und bin gut verplant. Den zeitlichen Stress brauche ich bis zu einem gewissen Grad. Ich kenne mich sehr gut und weiß, wie viel Stress ich vertrage.

Dann gibt es aber den Stress, der unkontrolliert auf einen zukommt. Das sind Situationen, die einem sehr Nahe gehen. Sie sind außerhalb der Norm und man hat das Gefühl, nichts daran ändern zu können. Man fühlt sich plötzlich ausweglos und schwach.

Bei mir war der Auslöser ein familiärer Schicksalsschlag. Das war genau diese andere Art Stress. Ich konnte nichts daran ändern. Ich fühlte mich hilflos, war verzweifelt und drehte mich im Kreis. Einem Kind sagt man gerne “Schlafe eine Nacht darüber, morgen sieht die Welt ganz anders aus.” Was ist aber, wenn man in der Früh aufwacht und sich nichts verändert hat? Man ist plötzlich überfordert.

Viel zu tun zu haben und überfordert zu sein ist nicht das Gleiche.

 
Jeder wird im Laufe seines Lebens mit einer schwierigen Phase konfrontiert werden. Und jeder muss sich überlegen, wie er mit solchen Situationen umgehen und die Erinnerungen speichern möchte.

Ich hatte in dieser Zeit Angst, schwach zu sein. Ich wollte für die Person da sein und habe mir nicht erlaubt, mich auf mich selbst zu konzentrieren. Ich bin jemand der durchbeißt, egal wie schwierig die Situation ist. Das Verdrängen gehört für mich bis zu einem gewissen Grad dazu. Man kann quasi gewisse Dinge temporär parken. Aber irgendwann ist der Parkplatz voll und man muss es schaffen, ihn wieder zu leeren.

Ich glaube es ist sehr wichtig, dass es im privaten und persönlichen Umfeld Personen gibt, mit denen man sich austauschen kann. Aber es gibt Situationen, in denen auch sie nicht mehr weiter wissen. Da ist es vorteilhaft, wenn ein professioneller Experte zur Seite steht, der mit dem Thema umgehen kann. Menschen mit entsprechender Ausbildung und praktischer Erfahrung, die viel gesehen haben und mit ihrem Werkzeugkoffer an Wissen und Übungen weiterhelfen können.

Wenn mir mein Zahn weh tut, gehe ich zum Zahnarzt. Wenn mir meine Seele weh tut, möchte ich auch jemanden, der professionell damit umgehen kann.

 
Ich habe schon einige Erfahrungen mit professionelle Beratung gemacht. Ich tue mir selbst etwas Gutes damit. Jede Situation bringt eine Seite hervor, die man vorher nicht kannte. Instahelp hat für mich funktioniert, weil es in einem so kurzen Zeitraum möglich war, Unterstützung zu bekommen. Ich hatte das Bedürfnis, jetzt etwas zu tun. Ich habe am Wochenende eine Anfrage gestellt und hatte mein Erstgespräch direkt am darauffolgenden Tag. Das beruhigt schon ein gewisses Stück. Normalerweise sind Psychologen gut gebucht und man muss lange warten. Ich konnte es mir zu Hause gut einrichten und meine Psychologin virtuell zu mir holen. Ich habe eine Psychologin gefunden, mit der ich wahnsinnig gut zusammengefunden habe und meine Themen bearbeiten konnte.
 
 
Die Personen stehen in keinem direkten Zusammenhang mit Instahelp, bringen jedoch Erfahrung mit Instahelp oder psychologischer Beratung/Therapie vor Ort mit. Sie möchten mit ihren persönlichen Geschichten auf die Wichtigkeit der mentalen Gesundheit aufmerksam machen und andere dazu ermutigen, in herausfordernden Situationen professionelle Unterstützung zu nutzen. Dafür leihen sie uns ihre Stimmen.