Gesund im Job, Gesund im Job - Sascha Brandenburg

5 Tipps für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung beim Bewerbungsgespräch

Gehaltsverhandlungen gehören zu den kniffeligsten Aufgaben während eines Bewerbungsgesprächs. Meist liegen sie am Ende eines langen, fordernden Gesprächs und erfordern höchste Aufmerksamkeit. Gut, wer diese Kunst beherrscht, denn sie wird sich im weiteren Berufsleben bezahlt machen.

1. Gut vorbereiten

Gut vorbereitet in das Vorstellungsgespräch zu gehen, sollte selbstverständlich sein. Die beste Ausgangsposition für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung beim Bewerbungsgespräch ist der gute Eindruck, den Sie zuvor aufgebaut haben. Dazu zählt auch, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen und das Gespräch schnell auf das Geld zu lenken – warten Sie lieber ab, bis Sie darauf angesprochen werden.

2. Realistisch bleiben

Zur guten Vorbereitung gehört auch die Kenntnis der üblichen Gehälter, die bei Ihrer Qualifikation für vergleichbare Stellen gezahlt werden – eine Recherche empfiehlt sich also. Überlegen Sie sich einen konkreten Betrag, den Sie in einer Diskussion auch begründen können, indem Sie die Vorteile hervorheben, die das Unternehmen durch sie gewinnt. Zur realistischen Einschätzung gehört auch, zu niedrige Angaben zu vermeiden, um bei der Gehaltsverhandlung beim Bewerbungsgespräch vermeintlich bessere Chancen zu haben – gehandelt werden kann immer noch.

3. Grenzen setzen

Überlegen Sie sich für die Gehaltsverhandlung im Vorstellungsgespräch eine Untergrenze. Sie müssen wissen, was Sie sich wert sind, was Ihre Arbeitskraft wert ist. Gerade bei der Besetzung verantwortungsvoller Positionen wird nicht nach dem niedrigsten Angebot, sondern nach der besten Qualifikation entschieden.

4. Selbstbewusst auftreten

Wenn Sie Ihrem Gegenüber nicht vermitteln können, dass Sie das geforderte Geld wert sind, werden Sie es auch nicht bekommen – und den Job wahrscheinlich auch nicht. Sie sind kein Bittsteller, sondern haben etwas anzubieten. Die Gehaltsverhandlung beim Bewerbungsgespräch dient Personalverantwortlichen häufig nicht nur zur Ermittlung der künftigen Bezahlung, sondern auch als Persönlichkeitstest.

5. Schnell reagieren

Bisweilen kommt es vor, dass der Personaler oder künftige Chef die während der Gehaltsverhandlung beim Bewerbungsgespräch geäußerte Gehaltsvorstellung sofort abnickt. Dies ist ein sicheres Indiz dafür, dass auch ein höheres Gehalt denkbar gewesen wäre. Nun kann natürlich nicht einfach eine Schippe drauf gelegt werden, aber mit etwas Geschick ist nun Raum, um Zusatzleistungen wie Bahntickets oder vermögenswirksame Leistungen zu verhandeln.

Welche Erfahrungen haben Sie bei Gehaltsverhandlungen im Vorstellungsgespräch gesammelt? Wir freuen uns über Kommentare!

Fotoquelle: (c) iStock.com/demaerre


Die Artikel im Instahelp Online-Magazin leben von persönlichen Geschichten und Erfahrungen. Wir möchten unseren Autoren die Freiheit geben, Ihre eigenen Gedanken zu äußern. Die Artikel bringen somit die persönliche Meinung der Autoren zum Ausdruck und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Instahelp wider.


Instahelp unterstützt Sie in schwierigen Lebenslagen

Online-Beratung durch Psychologen


Janina Kurzmann

MMag. Janina Kurzmann

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

Schreiben Sie sich Ihre Sorgen von der Seele.
Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg und freue mich auf Ihre Nachricht.

Schreiben Sie mir
Weitere Online-Psychologen anzeigen


Wir sind für Sie da! ×
Herzlich willkommen bei Instahelp. Haben Sie ein persönliches Anliegen oder Fragen zu Instahelp? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und antworten Ihnen innerhalb von zwei Minuten.