Besser leben - Nicole Inez Fuchs

5 Tipps, im Umgang mit einer depressiven Verstimmung

Sie haben seit über zwei Wochen einige Symptome, die sie davor nicht hatten? Ihre Stimmung ist schlecht, sie fühlen sich oft lustlos und niedergeschlagen und sind schnell erschöpft? Leiden sie außerdem unter Schlafstörungen, Appetitverlust oder Antriebslosigkeit? Dann könnten Sie von einer depressiven Verstimmung oder einer leichten Depression betroffen sein. Das ist kein Grund zur Panik, denn es gibt hilfreiche Tipps und Unterstützung.

Erste Maßnahmen bei einer depressiven Verstimmung

Bewegung für bessere Stimmung

Auch wenn es Ihnen in einer depressiven Verstimmung schwer fällt, sich aufzuraffen, ist Bewegung extrem wichtig. Ein Spaziergang an der frischen Luft ordnet die Gedanken und macht den Kopf frei. Machen Sie sich selbst keinen Druck und sehen Sie Bewegung als Erholung und nicht als Leistung. Setzen Sie sich also nicht zum Ziel, bei einem Marathon mitzulaufen. Starten Sie klein und seien Sie stolz auf sich, wenn Sie heute eine kleine Runde geschafft haben.

Sonnenlicht als Wohlfühlfaktor

Viele Menschen fallen mit Herbst in eine depressive Verstimmung: Die Tage werden kürzer und kälter und die Nächte länger. Das Fehlen des Sonnenlichts macht sich in unserer Stimmung bemerkbar. Denn Sonnenstrahlen bewirken die Produktion des “Glückshormon-Cocktails” aus Serotonin, Dopamin und Noradrenalin. So kommt es, dass wir uns dadurch im Frühling automatisch glücklicher, motivierter und beschwingter fühlen. Im Umkehrschluss liegt es auf der Hand, dass weniger Sonne weniger Glückshormone und weniger gute Stimmung bedeutet. Das bedeutet jedoch nicht automatisch, dass man depressiv wird.

Ernährung bei Stimmungstief

Befassen Sie sich damit, was Ihrem Körper gut tut. Kochen Sie sich frische Gerichte mit regionalen und nahrhaften Produkten. Wenn Sie gut auf Ihren Körper achten, wird Ihnen das auch Ihr Geist danken. In Schokolade und Bananen ist übrigens auch Serotonin enthalten. Weshalb Sie sich ab und zu ein Stück davon gönnen können. Außerdem soll Johannisbeerkraut gegen leichte Depressionen wirken. Dies ist in der Apotheke in verschiedenen Formen erhältlich. Dort gibt es auch Schlaftees, die beruhigend wirken. Was Ihnen am besten hilft, sollten Sie selbst herausfinden, denn jeder Mensch reagiert anders.

Austausch mit Freunden

Eine leichte Depression hat so gut wie immer einen Auslöser. Vielleicht fühlen Sie sich einfach mit der Situation überfordert und wollten bisher mit niemandem darüber sprechen. Gespräche mit Freunden oder Familie sind jedoch sehr wichtig, um das seelische Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Nicht umsonst gibt es den Ausdruck “sich von der Seele reden.” Es kann aber auch sein, dass Sie niemanden haben, dem Sie Ihre Probleme anvertrauen können. Dafür gibt es in akuten Fällen Hotlines: Beispielsweise die Telefonseelsorge. Wer jedoch an einer leichten Depression leidet, kann auch von Online-Beratung profitieren. Diese hilft Ihnen aus Ihrem Tief – gemeinsam mit einem Experten (m/w).

Online-Beratung bei depressiven Verstimmung

In unserer Online-Beratung können bei einer leichten Depression folgende Schwerpunkte gesetzt werden: das Finden für Sie angenehme Aktivitäten, Genusstraining, Aktivierung, Herausfinden negativer Gedanken und realistische Adaption. Außerdem erhalten Sie Hilfestellungen beim Strukturieren Ihres Tages sowie bei der Steigerung Ihres Selbstwertes. Leiden Sie beispielsweise unter Schlafstörungen, gibt es auch die Möglichkeit, Entspannungsverfahren zu erlernen.

Der Vorteil einer Online-Beratung ist es, dass Sie anonym und ohne viel Zeitaufwand stattfinden kann. Die professionelle Unterstützung kommt quasi “zu Ihnen ins Wohnzimmer”, ohne wirklich in Ihre Privatsphäre einzudringen. Sie können dabei die Termine flexibel mit Ihrem persönlichen Psychologen (w/m) vereinbaren. Diese können Sie dann ortsungebunden via Chat, Telefon oder Video wahrnehmen. Bei einer schweren Depression sollten Sie unbedingt einen Therapeuten, Psychologen oder Psychiater aufsuchen. Sie müssen das keinesfalls alleine “durchstehen.”

Fotoquelle: (c) iStock.com/Rawpixel


Wir sind für Sie da! ×
Herzlich willkommen bei Instahelp. Haben Sie ein persönliches Anliegen oder Fragen zu Instahelp?
Unser Welcome Assistant steht rund um die Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!