Besser leben - Susanne Prosser

5 Wege, wie der Tag gut beginnt

“Morgenstund’ hat Gold im Mund” ist eine Redensart, die ihre Berechtigung hat. Denn wir alleine entscheiden, wie wir in den Tag hinein starten. Mit diesen Tipps ist ein positiver Anfang gewiss!

1. Früher aufstehen

Haben Sie Ihr Handy laufend auf “Snooze”-Modus und stolpern dann immer wieder viel zu spät aus den Federn heraus? Es könnte sich um ein Verhaltensmuster handeln, das Sie jetzt lösen können: Viel entspannter läuft der Tag doch für Sie an, wenn Sie sich schon am Vorabend vornehmen, in der Früh mindestens pünktlich – und besser noch 20 Minuten früher aufzustehen. Dann haben Sie nämlich plötzlich ganz viel Zeit und merken, wie sich Ihr Morgenritual einfach und locker ausgeht. Ganz one Adrenalin im Blut treten Sie dann den Gang zur Arbeit an …

2. Keine Störquellen mehr

Muss der Tag wirklich immer mit Facebook, Radio oder Emails-Checken beginnen? Nein, muss er nicht. Lassen Sie alle Devices und alle elektronischen Geräte, die Lärm oder eine andere Art der Ablenkung verursachen, mindestens für die ersten 30 bis 60 Minuten des Tages ausgeschaltet. Sie werden sehen, wie ruhig Sie plötzlich bleiben.

3. Sich auf das Wesentliche besinnen

Wer den Tag achtsam beginnt, lässt sich auch nicht von störenden Gedanken beeinflussen. Am besten ist es, sich immer wieder darauf zu besinnen, was jetzt und heute für den Tag wirklich wichtig ist. Der Rest kann warten: Gedankliche Störenfriede müssen draußen bleiben!

4. Die eigenen Gedanken steuern

Wir haben es tatsächlich in der Hand, worauf wir uns fokussieren: Geben wir den negativen Dingen zu viel Raum, lassen wir schnell Sorgen und Ängste aufkommen, sind wir verleitet, zu grübeln? Es bringt Beruhigung und Klarheit, wenn man die Gedanken sortiert und sie auf das Positive ausrichtet. Dann kommt nämlich auch mehr davon “im echten Leben” zurück.

5. Im Jetzt leben

Auch wenn der Terminkalender randvoll ist – wer im Moment lebt, kann sich ganz auf die eine Sache konzentrieren und diese gut vollenden. So wird der ganze Tagesablauf plötzlich leicht.

Fotocredit: iStock.com/JANIFEST


Online-Beratung durch Psychologen


Christine Stöger-Knes

Mag. MSc Christine Stöger-Knes

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

Schreiben Sie sich Ihre Sorgen von der Seele.
Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg und freue mich auf Ihre Nachricht.

Schreiben Sie mir
Weitere Online-Psychologen anzeigen


Die Artikel im Instahelp Online-Magazin leben von persönlichen Geschichten und Erfahrungen. Wir möchten unseren Autoren die Freiheit geben, Ihre eigenen Gedanken zu äußern. Die Artikel bringen somit die persönliche Meinung der Autoren zum Ausdruck und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Instahelp wider.

Ähnliche Artikel

Tipps für mehr Selbstliebe

5 Tipps für mehr Selbstliebe

Sich selbst lieben – klingt das nicht ein bisschen zu selbstverliebt? Vielleicht. Nur: Wer soll un

mehr erfahren
Tipps für mehr Selbstwertgefühl

5 Tipps für mehr Selbstwertgefühl

In Zeiten von Social Media ist es leicht, ein angeknackstes Selbstwertgefühl mal e

mehr erfahren
Bücher und Filme sind gut für die Seele.

Lesen macht glücklich: Mit Büchern die Seele heilen

Zeit ist kostbar. Wer ständig vor dem Fernseher sitzt oder sich in Romanwelten flüchtet, anstatt d

mehr erfahren

Wir sind für Sie da! ×
Herzlich willkommen bei Instahelp. Haben Sie ein persönliches Anliegen oder Fragen zu Instahelp? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und antworten Ihnen innerhalb von zwei Minuten.