Beruf und Karriere - Nicole Inez Fuchs

Psychologische Online Beratung – Wirksamkeit und Nutzen für Unternehmen

Sind Sie in einer Führungsposition und haben sich schon einmal gedacht: “Was kümmern mich die (psychischen) Probleme meiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen?” Dieser Gedanke kann teure Auswirkungen auf Unternehmen haben. Psychische Probleme verursachen in Deutschland jährlich etwa 147 Mrd. Euro Kosten am Arbeitsplatz (DGGPN, 2018). Es gibt jedoch Maßnahmen, die Unternehmen ergreifen können, um diese zu reduzieren oder sogar zu vermeiden. Eine gute Möglichkeit ist psychologische Online Beratung. Wir haben für Sie aktuelle Zahlen zur Wirksamkeit und dem Nutzen von Onlineinterventionen.

Nutzen von Gesundheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz

Psychische Belastungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können enorme Kosten verursachen. Gleichermaßen positiv können sich Maßnahmen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements auswirken. Baxter et al (2014) fassten einige Studien zusammen. Diese analysierten den durchschnittlichen Return-of-Investment (ROI) von Gesundheitsinterventionen am Arbeitsplatz. Der Fokus dabei lag nicht rein auf psychischen Problemen, sondern umfasste die generellen gesundheitsfördernden und erhaltenden Maßnahmen. Dabei zeigte sich über alle Studien hinweg ein mittlerer ROI von 2,7. Kurz gesagt: Ein investierter Euro kann eine Einsparung von 2,7 Euro bringen.

Welchen positiven Effekt mentale Gesundheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz haben, verdeutlichten zwei weitere Reviews (Pomaki et al. 2012; Wagner et al. 2016). Hierbei wurde klar, dass qualitative psychologische Interventionen für Unternehmen folgendes bedeuten:

  • verringerte Fehlzeiten
  • zufriedenere Angestellte
  • höhere Effizienz und
  • verringerte Kosten

Wenn Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Privatbereich keine Hürden haben, psychologische Hilfe zu erhalten, gilt das als enorm effektiv. Außerdem hat es sich als sehr förderlich erwiesen, wenn es am Arbeitsplatz hochintensive psychologische Interventionen gibt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die psychische Belastung verspüren, suchen nur selten psychologische Beratung auf. Deshalb sollten Unternehmen in dieser Hinsicht gezielt auf Gesundheitsförderung setzen.

Effizienz psychologischer Interventionen

Im Zusammenhang mit psychologischen Interventionen ist laut iga.Report 2019 vor allem wichtig, dass sie individuell gestaltet sind und professionelle Beratung beinhalten. Hinsichtlich psychologischer Online Beratung geht hervor, dass hier der persönliche Kontakt eine wesentliche Rolle spielt. Klienten und Klientinnen brechen eine Intervention seltener ab, wenn sie individuell und persönlich psychologisch begleitet werden. Bei selbständiger Durchführung im Rahmen von z.B. Online-Kursen ist die Abbruchrate höher. Im Report wurde auch festgehalten, dass psychologische Online Beratung das Wohlbefinden von Mitarbeitenden steigern kann. Genauer gesagt die Zufriedenheit am Arbeitsplatz und den Turnover.

Grundsätzlich bleiben in Deutschland je nach Störungsbild zwischen 28% – 63% aller Personen mit einer psychischen Störung unbehandelt. Die Gründe dafür sind vielfältig, fest steht jedoch, dass Online-Verfahren zusätzliche Alternativen bieten können, um die Versorgung zu erweitern (Mack et al., 2014).

Nutzen psychologischer Online Beratung

Internationale Studien haben gezeigt, dass es für Menschen mit psychischen Problemen hohe Barrieren gibt, sich professionelle Hilfe zu suchen. Gründe dafür sind etwa die Angst vor Stigmatisierung, sozialen Einschränkungen, aber auch fehlenden Finanzierungsmöglichkeiten (Salaheddin & Mason, 2016; Lynch, Long, & Moorhead 2018; Clement et al. 2014). Obwohl mentale Beschwerden weit verbreitet sind und hohe Kostenersparnisse durch Behandlung möglich wären, werden sie in der Gesellschaft noch nicht wahrgenommen.

Psychologische Online Beratung hat jedoch zahlreiche Vorteile:

  • Zeit- und Kostenersparnis
  • schnelle Verfügbarkeit
  • niederschwellige Online-Zugang
  • zeitliche und örtliche Flexibilität
  • Anonymität & rasche Intimität

Durch die hohe Wirksamkeit von Online Interventionen empfiehlt sich für Unternehmen, ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen den Zugang dazu zu erleichtern.

Wirksamkeit psychologischer Online Beratung

Bezüglich der Wirksamkeit psychologischer Online Beratung gibt es mittlerweile einige Studienergebnisse. Diese beziehen sich vor allem auf die kognitive Verhaltenstherapie und auf bestimmte Störungsbilder. Dabei handelt es sich unter anderem um Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen oder Substanzgebrauch.

Weitere Belege zur Wirksamkeit psychologischer Online Interventionen lieferten Barak et al. (2008) mit ihrer Metaanalyse über 92 Studien. Hierbei wurde deutlich, dass Onlinemaßnahmen ähnlich wirksam sind wie Vor-Ort-Einheiten, was die Verbesserung der Symptome angeht:

  • Bei 71% der Personen verbesserte sich der Zustand deutlich
  • 52% waren danach sogar ohne Symptome
  • 83% der KlientInnen stuften die psychologische Hilfe als wirksam ein

Nach einem Jahr war die Schwere der Symptome nach wie vor reduziert. Somit kann hier von einem langfristigen Effekt durch psychologische Onlineinterventionen gesprochen werden (Berryhill et al., 2019). Weiterhin zeigte ein Review von 33 Studien, dass videobasierte psychologische Online Beratung Depressionen reduzieren kann.

Notwendigkeit Vor-Ort-Therapie

Liegt Fremd- oder Selbstgefährdung vor, so empfiehlt sich auf jeden Fall eine Therapie vor Ort oder ein stationärer Aufenthalt. Gleiches gilt, wenn sich das Wohlbefinden verschlechtert oder Störungsbilder gegeben sind, die im Alltag einschränken. Weiterhin darf in einer psychologischen Online Therapie keine Diagnose gestellt oder behandelt werden.

Prävalenz psychischer Erkrankungen und Maßnahmen

Durch eine Metanalyse über 68 Studien aus Dezember 2020 zeigte sich, dass eine von drei erwachsenen Personen in der Gesamtbevölkerung an Depressionen oder Angstzuständen leidet. Als Risikofaktoren für psychologische Krankheiten, Depressivität oder etwa Ängstlichkeit gelten:

  • Geringerer sozioökonomischer Status
  • Weibliches Geschlecht
  • Junges Alter (unter 35 Jahre)
  • Rurales Wohngebiet
  • Höheres Infektionsrisiko
  • hohe Medienexposition

Psychologische Online Beratung als Prävention

Eine Metaanalyse über 17 Studien (Sander, Rausch und Baumeister, 2016) bot eine Zusammenfassung hinsichtlich Onlinemaßnahmen zur primären Prävention bei psychischen Problemen. Die Resultate unterstrichen, dass Onlineinterventionen wirksam sind, um psychische Krankheiten zu vermeiden, bevor sie sich manifestieren. Zudem können dadurch die unterschwelligen Symptome gelindert werden. Einerseits ist psychologische Online Beratung niederschwellig und flexibel. Andererseits können dadurch sowohl persönliche als auch soziale und finanzielle Sorgen gelindert werden.

Positive Effekte für Unternehmen durch psychologische Beratung

Eine weitere Studie zeigte ebenfalls die Wirkung von psychologischer Beratung bei Erwerbstätigen mit Dysthymie (Adler et al., 2015). Unter der Erkrankung versteht man eine chronische depressive Störung mit milderen Symptomen als in einer akuten depressiven Episode. Die Betroffenen hatten zweimal monatlich 50-minütige Sitzungen – in Summe acht. Inhalt der Telefonintervention waren Arbeitscoaching und Maßnahmen der kognitiven Verhaltenstherapie. Die Kontrollgruppe nahm eigenständig Betreuungsangebote in Anspruch.

Die psychologische Intervention per Telefon änderte für das Unternehmen nach vier Monaten einiges:

  • Steigerung der Arbeitsproduktivität um 43,0% im Vergleich zu 4,8% in der Kontrollgruppe
  • Reduktion der Abwesenheitstage um 58,3% (0% in Kontrollgruppe)
  • Verringerung des mittleren Schweregrads der Depressionssymptome um 44,2% vs. 5,3% in Kontrollgruppe

Ab wann gibt es Veränderungen durch psychologische Beratung?

Bei einer Untersuchung, in der kognitiv-behavioralen Online Therapie bei Menschen mit Depressionen eingesetzt wurde, zeigte sich, dass sie hochwirksam ist. Schon nach fünf Wochen der Behandlung verringerten sich die depressiven Symptome. Längere Online-Behandlungen würden die Symptome jedoch noch besser reduzieren (Warmerdam et al., 2010).

Klienten und Klientinnen nutzen die psychologische Online Beratung von Instahelp im Durchschnitt 6 Sitzungen. Bei wöchentlicher Nutzung sind das etwa 6 Wochen. Somit ist das Angebot eine gute Lösung für die Soforthilfe bei mentalen Beschwerden bzw. als kurzfristige Hilfe zu werten. Betrachtet man jedoch die Wartezeiten auf einen Therapieplatz, so wird deutlich, wie wichtig diese Maßnahme sein kann. Vorbeugen ist in jedem Fall besser als eine Manifestation einer psychischen Erkrankung zu riskieren.

Instahelp Beratung - Erfahrungen von Mitarbeiter

Quellen:
www.iga-info.de/fileadmin/redakteur/Veroeffentlichungen/iga_Reporte/Dokumente/iga-Report_40_Wirksamkeit_und_Nutzen_Gesundheitsfoerderung_Praevention.pdf
www.aerzteblatt.de/archiv/171892/Stigma-und-Stigmatisierung-Hindernisse-fuer-eine-Psychotherapie
Warmerdam, L., van Straten, A., Jongsma, J., Twisk, J., Cuijpers, P. (2010). Online cognitive behavioral therapy and problem-solving therapy for depressive symptoms: Exploring mechanisms of change. Journal of Behavior Therapy and Experimental Psychiatry, 41,4–70.
Barak, A., Hen, L., Boniel-Nissim, M., Shapira, N. (2008). A Comprehensive Review and a Meta-Analysis of the Effectiveness of Internet-Based Psychotherapeutic Interventions. Journal of Technology in Human Services, 26(2-4), 109-160.

Fotocredits: https://unsplash.com/@brookecagle

Psychologische Beratung Online Ohne Wartezeit:
Wir verbinden Sie mit Top-Psychologen online